Angeln mit Kindern

14.03.2017 / Lifestyle

Eins gleich vorweg: Wir sind absolute Laien, was den Angelsport betrifft. Und dennoch hat es meine Familie und mich letztes Wochenende an einen Forellenteich verschlagen. Ich hatte gerade das erste Mal 2017 meine Sonnenbrille aufgesetzt, als der Große von der Rückbank unseres VW Sharan rief: „Seht mal: Familienfischen! Da will ich hin!“

Im Frühjahr beginnt die Angelsaison

Mit dem nahenden Frühling beginnt auch die Saison an Fischteichen deutschlandweit. Dann eröffnen die Hofläden, oftmals mit angrenzendem Restaurant, Spielplatz und Sonnenterrasse. Da plätschert das Quellwasser wieder vor sich hin, blühen Krokusse und es riecht nach Räucherfisch. Angeln mit Kindern ist ein toller Freizeit- Tipp, ein unvergessliches Naturerlebnis an der frischen Luft.

Familienfischen am Forellenteich

Während mein Mann also vom versierten Fachmann einen Eimer, passende Angelrouten und eine kurze Einweisung in den Angelsport bekam, betrachtete ich die Szenerie noch mit Abstand. Was, wenn kein Fisch anbeißen würde? Die Enttäuschung wäre bei unseren Kindern enorm. Doch meine Skepsis war unbegründet, im Forellenteich tummelten sich unglaublich viele Fische, mit bloßem Auge gut sichtbar.

Angelspaß für kleine Naturfreunde

Dennoch erforderte dieser Vormittag am Fischteich unserem Sohn einiges an Geduld und der Fünfjährigen auch Überwindung ab. Umso größer die Faszination, Freude und das Erstaunen, als nach etwa einer Stunde die erste Regenbogenforelle am Hacken zappelte! Diese dann mit gezieltem Hieb zu töten und mittags in der Pfanne zu braten, verlangte dann auch von meinem Mann und mir ein bisschen Überwindung. Angeln ist ein Abenteuer, hat etwas Ursprüngliches, Raues. Ähnlich wie Zelten ist es ein tolles Outdoor- Erlebnis für Groß und Klein, weswegen ich einen Angelausflug mit Kindern nur wärmstens empfehlen kann.

Fischrezept „Regenbogenforelle mit Vorgerlsalat“

Hier kommt noch unser frühlingshaftes Fischrezept für Dich „Regenbogenforelle mit Vorgerlsalat“. Den frischen Fisch läßt Du am besten gleich am Familienteichen ausnehmen, sodass Du ihn daheim nur nochmal waschen musst, bevor er in Mehl gewendet wird. Mit ein bisschen Salz und Pfeffer brätst du ihn beidseitig jeweils drei Minuten in der Pfanne. Tipp: Lässt sich die Rückenflosse leicht lösen, ist er gar!

Nach dem Angeln ist vor dem Fisch essen

Nicht nur zur Regenbogenforelle passt ausgelassener Speck, auch zum „Vogerlsalat“. Für diesen österreichischen Beilagensalat kochst Du 400 g Kartoffeln. Diese werden – noch lauwarm und vorsichtig – mit 40 g gewaschenem Feldsalat und 20 g Walnüssen vermengt. Für das Dressing benötigst Du 1 Esslöffel Walnußöl, 1 EL Sonneblumen- oder Rapsöl, 2 Esslöffel Weißweinessig, 1 Teelöffel Senf und wieder Salz und Pfeffer. Je nach persönlichem Geschmack, runden Zwiebeln oder Schnittlauch und eine Prise Zucker das Salatrezept ab. Natürlich geht auch immer ein klassischer Gurkensalat mit Dill zum Fisch und zu guter letzt, die Zitrone nicht vergessen!

–> Weitere tolle Kochrezepte wie bspw. „Linitas Bergstrudel“ (vegetarisch mit Lauch und Birne) oder unser „Zitronen Tarte mit Baiser Hoch Drei“ findest Du unter den angegebenen Links und wöchentlich auf dem KINDHOCHDREI Blog!



Herzlich Willkommen im Blog von KINDHOCHDREI, dem Blog für alle Super-Mamas mit Mini-Monstern. Wöchentlich berichten wir hier über Mode und Lifestyle, unsere MAAAMAHOCHDREI schreibt eine Kolumne und zeigt DIY Ideen zum mit- und nachmachen! Viel Spaß beim Stöbern...
Das perfekte Styling für Eure Kids! Jetzt KINDHOCHDREI ohne Risiko testen und drei tolle Outfits für den Nachwuchs nach Hause liefern lassen - was gefällt wird behalten, was nicht geht zurück! Jetzt starten!
Was unsere Kunden meinen:

  • Wir lieben Biobaumwolle
  • Wir versenden CO2-neutral
  • Wir recyclen Verpackungsmaterial
  • Wir hosten unsere Website CO2-frei